Kleines Unboxing: Etepetete-Box

Hallo zusammen,

bereits vor wenigen Wochen habe ich euch die Etepetete-Gemüsebox vorgestellt. Damals hatte ich sie zum ersten Mal probeweise abonniert. Nun kam die zweite Box ins Haus getrudelt – was sie diesmal bereithält, erfahrt ihr in diesem kleinen Unboxing:

Nochmal zur Erinnerung ein Abschnitt aus dem letzten Artikel:

Zum Konzept: Diese Box bezeichnet sich als die etwas andere Biobox. Unter dem Motto „Wer is(st) schon gern normal?“ beliefert sie Abonnenten pro Box mit 5kg nachhaltigem, saisonalen Biogemüse, welches aufgrund seines Aussehens oder Größe nicht in den Handel gelangt, sondern vernichtet oder zur Energiegewinnung verwendet werden würde. Dadurch soll nicht nur gegen die Lebensmittelverschwendung etwas getan, sondern auch ökologische Landwirtschaft und Gemüsebauern gefördert werden. Auf der Etepetete-Seite werden die Lieferanten vorgestellt, sodass man sich ein eigenes Bild von den jeweiligen Gemüsebauern machen kann.

Diesmal enthalten die Boxen:

  • Überproduktion Tomaten
  • Zitronen mit Schalenfehler
  • Karotten mit Schalenfehler
  • Kleine/ große, krumme Rote Beete (leider nicht in meiner Box)
  • zu große Kartoffeln
  • dicker und dünner Lauch
  • Lockerer Zuckerhut (oder auch Wintersalat, eine Art Chicoree)
  • zu kleiner/ zu großer Weißkraut
  • unförmige Pastinaken
  • Äpfel mit Schalenfehlern

Ich lasse nun einfach mal die Bilder sprechen:

Zitronen mit Schalenfehler & zu große Kartoffeln
Zitronen mit Schalenfehler & zu große Kartoffeln

 

Sieht bisher nicht sonderlich schlimm aus, oder? 🙂

 

Karotten mit Schalenfehlern
Karotten mit Schalenfehlern

 

Unförmige Pastinaken und zu großer Lauch
Unförmige Pastinaken und zu großer Lauch

Pastinaken

 

Überproduktion Tomaten
Überproduktion Tomaten

 

Äpfel mit Schalenfehlern
Äpfel mit Schalenfehlern

 

Wieder einmal finde ich es schockierend, dass das Gemüse eigentlich für den Müll oder die Energiegewinnung bestimmt war – nur aufgrund von Unförmigkeiten, Größennormen oder Fehlern an der Schale.

Das Gemüse der letzten Etepetete-Box hat sehr gut geschmeckt und ließ sich super verarbeiten. Es besteht also kein Grund, es wegzuwerfen. 😉

 

Auch diesmal ist wieder eine Rezeptidee dabei: Flammkuchen mit Kartoffelscheiben.

Ich werde das Abo der Etepetete-Box auf jeden Fall weiterhin behalten und freue mich schon auf die nächste Gemüsebox. 😉

 

 

Habt ihr sie vielleicht auch schon? Seid ihr zufrieden damit? Freu mich auf eure Erfahrungsberichte & Meinungen.

 

Lieben Gruß,

eure Besenpilotin

4 Comments

  1. Kerstin

    13. Februar 2016 at 11:15

    Wow, das finde ich ja mal eine tolle Idee für eine Box 🙂 Da muss ich mir gleich mal deinen anderen Post ansehen, irgendwie ist mir der entgangen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. besenpilotin

      13. Februar 2016 at 11:21

      Hallo Kerstin,

      ja, das finde ich auch 🙂 Sinnvoll und lecker dazu.

      Ich wünsche dir einen sonnigen Tag
      Steffi

  2. Kathrin

    13. Februar 2016 at 2:28

    Huhu,
    ich habe heute meine erste box bekommen und auch Verbloggt: http://www.oeko-hippie-rabenmuetter.de/unboxing-etepetete-oder-mach-dich-nackig-12von12/
    Wir ziehen eigentlich das gleiche Fazit 🙂 Ich schaue mir jetzt nochmal deinen ersten Beitrag dazu an. Ich bin echt begeistert von der Box 🙂
    Viele Grüße!

    1. besenpilotin

      13. Februar 2016 at 3:20

      Hallo und guten Morgen 🙂

      Toll, dass du es genauso siehst wie wir. Die Boxen sind wirklich toll. Der Inhalt wahrscheinlich sogar vitaminreicher und besser als das genormte „So-muss-es-aussehen-Gemüse“. Mich erinnert es an früher…an Oma´s Garten und ihre Ernten.

      Liebe Grüße, Steffi

Leave a Reply