Seitan-Steak Virginia von Wheaty

Seitan-Steak Virginia von Wheaty
Rate this post

Hallo zusammen 😀

Ihr habt´s ja mitbekommen…gestern war es stressig, sehr stressig und das ganz unerwartet.

Eigentlich war Möhreneintopf geplant (den gibt es nun morgen), aber es musste nun fix gehen.

Also landete u.a. das Seitan-Steak „Virginia“ von Wheaty im Einkaufswagen.

Keine Ahnung, ob und wie es schmecken würde, aber eben was auf die Schnelle und dazu vegan kann mitgenommen werden 🙂

Sah ganz nett aus…

Inhaltsstoffe auch ok, bis auf Hefeextrakt. Wheaty ist Partner von Animals Angels.

 

Es ist kein Chemielabor enthalten, über Hefeextrakt kann man sich (oder auch nicht) streiten, aber wenn es schnell gehen muss, braucht man über diese eine Zutat nicht unbedingt meckern. 😀

Ausgepackt sieht es auch sehr appetitlich aus. Vor allem gut gewürzt 🙂

 

Nun ab damit in die Pfanne und von beiden Seiten braten. Ich hab es nicht zu hoch gestellt, da ich mir den Pfeffer nicht verbrennen wollte.

Huuunger…es bruzzelt 🙂

Dazu gab es „Rahm“-Porree und Kartoffeln.

Für den Porree eine Zwiebel fein schneiden, den Lauch waschen, ebenfalls schneiden (Ringe oder kleiner) und beides andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit (veganer) Sahne und ein wenig Brühe bedecken, garen (wir mögen es gerne weich, aber das ist Geschmackssache 🙂 ).

Mit Muskat abschmecken, fertig.

*****

Es hat geschmeckt. Wird wieder gekauft 🙂

 

Ich muss sagen, das „Virginia“ Steak und Seitan haben mich überzeugt. Ich bin eigentlich zunächst oft eher skeptisch was Fleischersatz angeht, aber hier war ich positiv überrascht.

Die Konsistenz kommt der von Fleisch sehr nahe, es ist schön bissfest und lecker.

Das wird mit Sicherheit mal wieder gekauft. 😉

Manchmal doch gut, wenn man auf die Schnelle etwas in den Wagen wirft. 😀

Liebe Grüße

Steffi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.