Schlaand, Schlaand, Weltmeisterland!

Rate this post
Nun sind wir seit fast 24 Stunden Weltmeister….wie megageil ist das denn 🙂
 
b
Ich gebe ja zu, im Gegensatz zu meinem Mann ist Fußball…
…eigentlich so ganz und gar nicht „Meins“.
Begriffe wie Abseitsfalle und Abseits werde ich wohl nie so ganz verstehen, geschweige denn erklären können. Schwalben? Ja, die nisten bei uns am Ställchen.
Ihr seht, das Spiel ums runde Leder, die Bundesliga und Co. plätschern grundsätzlich immer zwei Jahre an mir vorbei….bis…ja, genau…bis zur EM oder WM.
Da packt es auch mich. 🙂
 
 
ss
Bei jedem Spiel unserer Elf fiebere ich mit und werde von Runde zu Runde, die wir weiterkommen hibbeliger.
 
Und dann das: Dieses nervenaufreibende Endspiel gegen Argentinien gestern, ein Finale, das spannender als sämtliche Actionthriller zusammen war.
Zum Leidwesen meines Mannes, habe ich ab der zweiten Halbzeit nun gar nicht mehr den Mund gehalten, einer muss ja schließlich unseren Jungs die Anweisungen geben 🙂
Dann auch noch in die Verlängerung. Ich war sowas von aufgeregt und nervös, mein Sessel bewegte sich sogar schon Richtung TV.
Gut, dass man nicht plötzlich durch den Bildschirm gezogen werden kann. Hätte bestimmt interessant ausgesehen, wenn plötzlich eine „Verrückte“  im Pyjama, wild fuchtelnd auf einem Sessel mitten auf dem Spielfeld gelandet wäre. 🙂
Nun musste endlich unsere Glückskatze „Chatty“ helfen. Also habe ich sie kurzerhand aus ihrem Bett und ins Wohnzimmer geholt. Sooo erbaut war sie nicht, sie muss wohl grade vom Mäusefang geträumt haben-
Aber: Kaum war sie da, fiel das erst einmal erlösende 1 : 0!! (Das gab natürlich ein Extra-Leckerli für´s Kätzle)
 
Nach den letzten bangen Minuten dann endlich:
 
Wir sind Weltmeister
 
v
Danke Jungs  
 
c
 
Ich wünsche euch allen einen tollen Abend, eure
Steffi, die Besenpilotin 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *