Mit Ryanair nach London: Ein kurzer Reisebericht

Mit Ryanair nach London: Ein kurzer Reisebericht
Rate this post

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es auf Besenpilotin mal wieder einen kleinen Reisebericht. Wir waren in den letzten Tagen bei Freunden im schönen England und haben demnach einiges zu erzählen – von unserer Erfahrung mit Ryanair bis hin zu den Reisehöhepunkten!

Der Flugpreis bei Ryanair ist schon sehr verlockend – aus diesem Grund haben wir uns vor vier Wochen auch entschieden, unsere Flüge auch dort zu buchen. Ryanair startet und landet vorwiegend von/ in kleineren Flughäfen, was in diesem Fall aber kein Problem war. Und in England hat es sogar sehr gut gepasst, da unsere Freunde in der Nähe des Stansted Airports wohnen.

Nunja, die Flugtickets waren sehr günstig, allerdings durften wir für Gepäck und Sitzplatzreservierungen noch einige Euros raufpacken. Dennoch – der Preis war mit ca. 110 Euro pro Person (Hin und Zurück) in Ordnung.

Ich als Flugängsterlin hatte so meine Bedenken mit Ryanair zu fliegen – schließlich gab es in den letzten Jahren oft negative Schlagzeilen. Aber dennoch – wer in Europa fliegen darf, muss auch den europäischen (strengen) Sicherheitsvorkehrungen entsprechen…also musste ich die Unruhe überwinden 😉

Unser Flug ging an einem Freitagabend gegen 22 Uhr. Flugängstler kennen es – das Herz pocht, man hat schwitzige Hände und schwankt zwischen Angst vor dem Flug und Vorfreude auf den Urlaub. Doch allen Bedenken zum Trotz hat mich Ryanair sehr positiv überrascht! Der Hinflug war sehr angenehm, das Boardpersonal sehr freundlich und der Flug ziemlich ruhig. Das Flugzeug war zudem ausgebucht (soweit ich es überblicken konnte). Ungewöhnlich: Während des Fluges werden Rubbellose verkauft. Der Erlös soll wohl einer Kinderorganisation zu Gute kommen – wie groß der Anteil ist, der pro Los (das für je 2 Euro verkauft wird) in die Charity fließt, wurde nicht genau erläutert 😉

Ryanair

Auf nach London!

Flugzeug Ryanair

Stadtlichter

(Leider nur Handybilder, daher die eher bescheidene Qualität)

 

Auch der Rückflug ein paar Tage später verlief reibungslos und ohne Verspätung (obwohl wir ca. 15min später gestartet sind). Das Wetter war eher wolkig, regnerisch und leicht windig. Dennoch war der Flug angenehm – trotz einiger Wackler, aber inklusive eines faszinierenden Ausblicks. Auch hier hat mich Ryanair also positiv überrascht.

Ryanair Flug Aussicht

Unter uns der Regen

Ryanair Flug

Faszinierender Ausblick auf die Regenwolken

 

Sightseeing in London und Cambrige

Wir waren zwar nur wenige Tage zu Besuch, haben aber viele tolle Sachen gesehen, probiert und erlebt 🙂

London war natürlich super! Das Wetter war angenehm warm und sonnig – perfekt also, um sich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Big Ben

Big Ben

London

London Sightseeing bei besten Wetter

Da wir mit unseren Freunden (die vor einigen Jahren von Deutschland nach England gezogen sind) unterwegs waren, hatten wir gleich unsere persönlichen Stadtführer dabei.

London Eye

London Eye

Park in London

Schlendern durch den Park

Natürlich haben wir auch dem Buckingham Palace einen Besuch abgestattet, haben uns den Picadilly Circus angesehen, sind über die Tower Bridge gelaufen und waren auf dem Camden Market bummeln.

 

Tower Bridge

Tower Bridge

London Sightseeing

London Sightseeing

Zu Besuch bei den Royals

Zu Besuch bei den Royals

Mit der Londoner U-Bahn ist alles super schnell und einfach zu erreichen. Einziger Haken: London ist wirklich unglaublich teuer. Aber dennoch lohnt sich ein Besuch. Beispielsweise haben wir uns neben den ganzen Hauptattraktionen auch eine Künstlergegend angesehen und waren total begeistert von den kleinen unabhängigen Läden und den ausgefallenen Sachen, die man dort bestaunen konnte. Auch der Camden Market ist ein toller Ort, um selbstgemachten Schmuck, Kleidung oder Kunstartikel zu kaufen.

Ausgefallene Häuserfassaden am Camden Market

Ausgefallene Häuserfassaden am Camden Market

Leider hat die Zeit nicht ausgereicht, wirklich alle tolle Ecken in London zu besuchen. Beispielsweise haben wir es nicht geschafft, in eines der Museen zu gehen oder eine der zahlreichen Stadtouren mitzumachen. Ein weiterer Besuch ist also nicht ausgeschlossen 😉

 

Neben London waren wir noch in Cambrigde. Eine wunderschöne englische Stadt mit einer unglaublich schönen Uni!

University of Cambrigde

University of Cambrigde

Christs College Cambrigde

Christs College Cambrigde

Christs College Cambrigde

Christs College Cambrigde

Die Stadt ist wirklich sehenswert. Es gibt tolle Buchläden und eine wunderschöne Architektur zu Bestaunen! Wer dort studieren darf, kann sich auf jeden Fall glücklich schätzen. Wir sind dazu noch ein wenig durch die Wohngegenden gebummelt und haben den ein oder anderen Schnappschuss eingefangen.

Schnappschuss in Cambrigde

Schnappschuss in Cambrigde

 

Die typisch rote Telefonzelle

Die typisch rote Telefonzelle

 

Der Kurztrip war also völlig gelungen! Vom Flug über das Wetter bis hin zum Sightseeing war alles perfekt. Ryanair kann ich auf Basis meiner 2 Flüge bisher wirklich empfehlen. Wer also einen aufregenden und vielseitigen Kurztrip plant, kann mit einer Reise nach London und Umgebung wirklich nichts falsch machen 🙂

 

 

Liebe Grüße,

heute von Sarah 🙂

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.