Paul McCartney Live!

Paul McCartney Live!
Rate this post

Hallihallo zusammen,

seit Wochen habe ich darauf gewartet…und nun war es soweit: Das Konzert von Paul McCartney im Rahmen seiner „One on One“-Tour in der Esprit Arena Düsseldorf. Vorab: Es war einfach super. 😀

Paul McCartney Konzert

Hier nun ein paar kleine Eindrücke, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will.

Bereits zwei Stunden vor Konzertbeginn wurden die Pforten der Arena geöffnet. Merchandise-Stände und Fressbuden durften natürlich nicht fehlen und sorgten dafür, dass man nicht nur das passende Tour-Shirt, sondern dazu auch noch Fritten und Cola kaufen konnte. 😉

Was mich positiv überrascht hat: Sogar PETA war in der Arena mit einem Stand vertreten. Paul McCartney engagiert sich seit Jahren für die Tierrechtsorganisation und ist laut eigenen Angaben bereits seit vielen Jahren Vegetarier. Mehr dazu könnt ihr hier erfahren, wenn ihr mögt.

Doch zurück zum Konzert. Wir waren schon relativ früh vor Ort, daher sind noch fast alle Plätze unbesetzt. Das hat sich dann aber ganz schnell geändert.

Ein Teil der Esprit Arena kurz vor dem Konzert

Ein Teil der Esprit Arena kurz vor dem Konzert

Nochmal als Video:

 

Gegen 20:15 Uhr ging es dann auch endlich los. Alle Plätze (laut RP waren es 27.359 Zuschauer) waren da natürlich besetzt, die Stimmung bereits super und dann kam er auch schon auf die Bühne.

Entschuldigt die mittelmäßige Qualität der Bilder, aber die Helligkeitsunterscheide waren einfach zu viel für das Gerät. :-/

Paul McCartney Live

 

Das Konzert war vielfältig: Songs aus seinen Soloalben, Wings-Songs – z.B. „Live And Let Die“ und natürlich die Beatles-Klassiker, wie beispielweise „Obladi Oblada“, „Love Me Do“, „Yesterday“ und natürlich „Hey Jude“. Paul widmete mit „Here Today“ und „Something“ auch den beiden bereits verstorbenen Beatles John Lennon und George Harrison jeweils ein Lied. Daneben gedachte er mit „Maybe I’m Amazed“ seiner Frau Linda und mit „Love Me Do“ dem Beatles-Produzenten George Martin. Die Lieder wurden mit Bildern auf den Leinwänden untermalt.

In Gedenken an George

In Gedenken an George

Die Stimmung war daher auch mal sehr emotional, was ich persönlich aber ganz schön fand. Gänsehaut pur. 🙂

Klar hat Paul mit seiner Band natürlich auch allerbeste Laune verbreitet und dem Publikum ordentlich eingeheizt. Ein minimaler Ausschnitt, damit ihr euch einen kleinen Eindruck verschaffen könnt:

 

Kleines Feuerwerk inclusive. 😉

Paul McCartney Konzert

„Live and let Die“ mit großer Show

 

Paul McCartney

Fast zweieinhalb Stunden Stimmung und super Songs. Eben typisch Paul McCartney.

Eine Mutter mit Tochter holte er auf die Bühne. Ich denke mal, die beiden waren mega happy. 🙂

Konzert McCartney

 

Es war wirklich ein tolles Konzert! Absolut empfehlenswert und für Beatles/ McCartney-Fans schon ein Muss.

 

Ein Ticket für mittelmäßige Plätze kostete 111 Euro (+Versand). Ein stolzer Preis. Allerdings war es das auch wert und wir würden es auf jeden Fall wieder machen. 🙂

 

Obladi-Oblada,

eure Steffi mit Crew. 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.