„Gourmet mon Petit“ von Purina – für die Katz´!

„Gourmet mon Petit“ von Purina – für die Katz´!
Rate this post

Hallo ihr Lieben,

heute steht wieder ein neuer Produkttest an. Allerdings durfte nicht ich was neues leckeres ausprobieren, sondern an dieser Stelle war Katze Chat gefragt! 😀

Von Nestlé bekamen wir drei verschieden Päckchen Purina „Gourmet mon Petit“ zum Testen.

Dabei bekamen wir verschiedene Geschmackssorten zugeschickt.

My beautiful picture My beautiful picture

Einmal Rind/Kalb/Lamm, dann Ente/Huhn/Truthahn und noch ein Päckchen mit Thunfisch/Lachs/ Forelle.

 

My beautiful picture

 

Jedes Päckchen enthält sechs kleine Folienbeutel ( zwei je Geschmacksrichtung) á 50 g.

Die Fütterungsempfehlung des Herstellers: Eine Katze von 4 kg sollte ca 325 g pro Tag bekommen.

 

Für mich war das der erste Minuspunkt.

Ein Multipack kommt nach Adam Riese bei 6 x 50 g auf insgesamt 300 g, reicht also nicht aus pro Tag.

Man hat also minimum 6 (!) kleine Folienbeutel plus Umverpackung, die tagtäglich in den Müll wandern.

Ist doch irgendwie kompletter Blödsinn,wenn weniger als eine Tagesration in sechs einzelne Beutel verschweißt ist, zumal meine Katze pro Füttern wenigstens schon zwei Beutel haben wollte um satt zu sein.

Sorry, aber da seh ich keinen Sinn – außer vielleicht Unsinn.

 

Egal – nun zum Geruchs- und Konsistenztest durch mich und den Geschmackstest durch Chat. 🙂

Der Geruch ist absolut unaufdringlich. Die Konsistenz lässt sich als breiig bis soßig beschreiben. Es sind keine Stücke enthalten, die zum Beißen oder Kauen animieren.

 

My beautiful picture

Zwischenfazit: Weiche, kleine Fetzchen, die die Katze nicht zum richtigen Kauen animieren können und dazu insgesamt zu viel Soße.

 

Chat hat das Futter gefressen. Die Proben, die ich zum Weitergeben bekommen habe, wurden von zwei anderen Stubentigern ebenfalls ohne großes Murren gefuttert.

Das liegt vielleicht auch am enthaltenen Zucker oder der Hefe. Beides sind ja prima Geschmacksverstärker! 😉

 

Zusammensetzung, hier am Beispiel Truthahn,Ente,Huhn:
mit Truthahn: 
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( davon 7% Truthahn), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker, Hefe
mit Ente: 
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( davon 7% Ente), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker, Hefe
mit Huhn: 
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( davon 7% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker, Hefe

Analytische Bestandteil:
Protein 12%, Fettgehalt 3%, Rohasche 1,6%, Rohfaser 0,05%, Feuchtigkeit 81,5%

Zusatzstoffe (pro kg):
Vitamin A 713 IE, Vitamin D3 109 IE, Fe (E1) 25mg, I (E2) 0,31mg, Cu (E4) 2,8mg, Mn (E5) 4,9mg, Zn (E6) 40mg

 

Lässt zu wünschen übrig, oder?

Gerade einmal 7 % der „Hauptzutat“ sind enthalten, viele „Nebenprodukte“, sinnfreier Zucker und Hefe.

Kleiner Pluspunkt: Katze und Kater wird Getreide erspart!

 

Preislich liegt „Mon Petit“ bei ca 2,39 € für den 6-er Pack (Tagesration). In meinen Augen zu teuer für ein nicht mal mittelmäßiges Futter, das zudem in sinnlosen Einzel-Folien daher kommt!

 

Ich danke Purina/Nestlé für die kostenlosen Proben, kann das Produkt aber leider nicht weiterempfehlen.

 

Mein Fazit: Mon Petit ist wirklich für die Katz´!

 

Von mir gibt es null Besen – von Chat allerdings einen, da es ihr (dank kleiner Geschmacksverstärker mit großer Wirkung? 😉 ) wohl geschmeckt hat.

 

Viele Grüße, eure

Besenpilotin Steffi mit Kuscheltigerin Chat 😀

3 Kommentare

  • lindenmeyer Emma

    Tut mir sehr leid,aber meiner Katze hat es leider nicht geschmeckt.Sie schleckte sich nur die Sauce runter.Da sie nachts von und nicht gefüttert wird,aber trotzdem futtern will,habe ich es ihr hingestellt.Weil sie da nichts anderes bekam hat sie es dann gefuttert.Vielleicht wird das Produkt ja jetzt verbessert.Ich danke trotzdem der Firma für die kostenlosen Proben.

  • besenpilotin

    Hallo Tanja,
    ja, 7 % und der Rest Nebenprodukte. Es wäre sinnvoller gewesen in eine hochwertige Zusammenstellung zu investieren anstatt in sinnlos viel Verpackung.
    LG Steffi

  • Hallo,

    ja der Fleischanteil ist mehr als nur mikrig 🙁 Ich kenne zwar die Marke, diese habe ich aber noch nie gekauft.
    LG Tanja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.