Bad Wilsnack – Hotel an der Therme

Bad Wilsnack – Hotel an der Therme
Rate this post
Nach einer Hüft-Op kuriert sich mein Onkel in der Rehaklinik in Bad Wilsnack aus.
Samstag hatten wir uns dann spontan entschlossen, ihn gemeinsam mit Tochter und Freunden und natürlich unserem Hund einen Besuch abzustatten und den Luftkurort unsicher zu machen 🙂
 
 
Wir wohnen zwar nicht weit entfernt von dem Kurstädtchen mit dem tollen Thermalbad (etwas über eine Stunde Fahrt), aber dennoch war es unser erster Besuch dort.
Ein spärliches Frühstück und ein ausgiebiger Spaziergang durch den wirklich schönen Kurpark sorgten dann für ein ausgiebiges Hungergefühl und Magenknurren.
Onkelchen hatte Bad Wilsnack natürlich schon ein wenig erkundet und war recht angetan vom Restaurant Hotel an der Therme und los ging es….Richtung Tischlein – deck-dich. 🙂
Das Hotel an der Therme entpuppte sich als ein gepflegtes, gemütliches Hotel – Restaurant mit aufmerksamem und absolut freundlichem Personal. Unser doch sehr großer Hund war absolut kein Problem – ganz im Gegenteil: Wir wurden sofort gefragt, ob wir einen Wassernapf für unseren vierbeinigen Begleiter bräuchten.
Das Ambiente ist toll. Gemütlich, sehr gepflegt und sauber. Ein kleiner Teich und eine hübsche Bepflanzung runden die gesamte Location toll ab. Parkplätze gibt es auch ausreichend.
Die Speisekarte ist nicht übermäßig groß. Hier wird auf Qualität, Frische und regional-saisonale Speisen Wert gelegt, die zu einem absolut fairen, sogar günstigen Preis angeboten werden.
Genauso wie wir es lieben: Klein aber fein !!
Dennoch findet man vom Steak über Fisch und Meerestieren bis zum Schweinemedaillon, Schnitzel und vegetarischen Angeboten eine tolle Auswahl.
Mich interessierte als Vorspeise besonders die Paprika-Apfel-Suppe, die ich bis dato nicht kannte und natürlich probieren musste, ebenso wie meine Freundin.
Was soll ich sagen: Der Knaller!!!! Frisch, lecker, einfach spitze!
Wieso haben wir dem Koch eigentlich nicht den Topf gemopst? 🙂
Garnelen und Salat, Schweinemedaillon mit frischen Champignons in Rahm, Steak – perfekt medium gebraten mit Speckbohnen, Schnitzel mit Pfifferlingen und Geflügelleber in einer Apfel-Zwiebelsoße, sowie Bandnudeln mit Aubergine-Zucchini-Gemüse als vegetarisches Gericht für unsere Tochter wurden geordert und kamen, nachdem sie frisch zubereitet worden waren, an den Tisch.
Was soll ich sagen? Wir waren alle rundherum begeistert….im siebten Lecker-Schmecker-Himmel sozusagen 🙂
Zartes Fleisch, knackiger Salat und Gemüse, welches nicht totgekocht war, dazu leckere Soße, die NICHT aus der Packung kam und Portionen, die satt machten (auch die Männer :-))
Was will man mehr?
Dann kam der Schreck! Wir hatten vor lauter Begeisterung vergessen die Fotos zu machen. Als meine Tochter mich anschaute und meinte: Mama, die Fotos…. war es zu spät….Die Kamera schlummerte noch in ihrer Tasche, die Teller waren ratzekahl leer…
Passend zur Besenpilotin: Leergefegt…. 😉
Man, wie blöde kann man sein…oder wie verfr…en. 😀
Aber bevor der Beitrag hier ganz ohne Foto erscheint, poste ich euch einfach einen schönen Eindruck vom Verdauungsspaziergang danach 🙂
Leon und Sarah
Auch wenn wir leider direkt vom Essen keine Fotos haben, wollte ich euch dennoch unbedingt von diesem fantastischen Essen erzählen, denn sooooo begeistert war ich, bzw. waren wir schon lange nicht mehr von einem Restaurant.
Preislich lagen wir je Person etwas über 20 €….MIT Getränken!!! und das für diese Qualität !!!
Ich kann es euch, solltet ihr mal in der Nähe von Bad Wilsnack sein, nur empfehlen dort einmal Essen zugehen.
Ihr werdet es nicht bereuen – versprochen!
Übrigens: Die Kalorien können auf der Mikro-Bowlingbahn oder beim Minigolf dort wieder abtrainiert werden 🙂
Hier gehen alle, wirklich alle Daumen hoch!
Das Hotel an der Therme ist definitiv einen Besuch wert und wir waren mit Sicherheit nicht zum letzten Male dort…1,5 Stunden Fahrzeit, die sich lohnen 🙂
 
Satte (schon wieder hungrige) Grüße sagen euch eure
Besenpilotin und ihr Clan 🙂
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.